Ferien, Freizeit und Sportmöglichkeiten in der Umgebung

 

 

 

 

 

Wolfach - Historische Innenstadt

Das Stadtbild Wolfachs wird neben den Bürgerhäusern vor allem von zwei Gebäuden geprägt. Die Herren von Fürstenberg, die bis 1806 fast 600 Jahre lang die Geschichte der Stadt prägten, bauten 1671/81 das mächtige Schloss an der Stelle eines kleineren Vorgängerbaus.
Mit seinen 110 Metern Länge ist es eines der größten Schlösser Mittelbadens. Es beherbergt heute neben Kreis- und Landesbehörden auch die Schlosskapelle und das Flößer- und Heimatmuseum.

 

 

 

 

Fürstenberger Schloss in Wolfach
frei zugänglich / immer geöffnet

Das Wolfacher Schloss ist mit seiner 110 Meter langen Fassade eines der größten Schlösser Mittelbadens. Sein Ursprung geht vermutlich auf die Zeit um 1180 zurück. Von 1671 bis 1681 erhielt es unter Landgraf Maximilian Franz von Fürstenberg seine heutige Gestalt. Damals entstand u. a. das prunkvolle Portal am Eingang des großen Schlosshofs.

 

 

 

 

Kath. Stadtkirche St. Laurentius Wolfach

Handgeschnitzer Hochaltar - eine Besonderheit

Die heutige Form der katholischen Stadtkirche stammt aus den Jahren 1939/40. Vom alten Gotteshaus des 14. u. 15. Jh. sind der Chor, die Südfassade, der Kirchturm mit dem Satteldach und zwei Portale erhalten. Im alten Chor sind Reste von Fresken aus dem 14. Jh. und ein spätgotisches Netzgewölbe mit orginaler Bemalung zu sehen.
Kunstliebhaber finden im Inneren spätgotische u. barocke Werke der Bildhauerei

 

 

 

 

Burgruine "Schlössle" Wolfach
frei zugänglich / immer geöffnet

Die Burg Wolfach, von den Einheimischen liebevoll "Schlössle" genannt, war der Stammsitz der der Freiherren von Wolfach, einem der ältesten und wohlhabendsten Adelsgeschlechter im Kinzigtal. Die Burg ist seit der Mitte des 11. Jh. gesichert nachweisbar, wahrscheinlich ist sie einige Jahrzehnte älter.

 

 

 

 

Dorotheenhütte Wolfach

Die Dorotheenhütte ist die letze aktive Mundblashütte des Schwarzwalds. Schauen Sie den Glasmachern und Glasschleifern zu. Schlendern Sie durch das Museum, das große Gläserland mit Dekorations- und Geschenkideen rund um den gedeckten Tisch oder besuchen Sie das ganzjährig geschmückte Weihnachtsdorf.
www.dorotheenhuette.de

 

 

 

 

Jakobuskapelle Wolfach

Die Wallfahrt zu St. Jakob ist in Wolfach bis heute lebendig geblieben. Sie wird jedes Jahr am Festtag des Apostels, dem 25. Juli, und am darauf folgenden Sonntag gehalten. Anschließend wird neben der Kapelle bewirtet. Pilger, die auf dem Jakobusweg unterwegs sind, erhalten Pilgerstempel in der Klause neben der Kapelle sowie in der Tourist-Information und im Hotel "Krone" in der Hauptstraße.

 

 

 

 

Flößerpark Wolfach
frei zugänglich / immer geöffnet

Die Flößerei ist ein uraltes Gewerbe und bestimmte über 600 Jahre, bis Ende des 19. Jahrhunderts, das Leben und Schicksal vieler Menschen in unserer Stadt. Den mutigen Männern in ihren hohen Stiefeln, die mit Kraft und Geschick die Schwarzwaldtannen zu bis zu 700 Meter langen Flößen zusammenbanden und diese die Kinzig hinunter zum Rhein steuerten, hat die Stadt Wolfach mit dem Flößerpark am Zusammenfluss von Wolf und Kinzig ein Denkmal gesetzt.

 

 

 

 

Fam. Echle   Wolftalstr.28   77709 Oberwolfach-Schwarzwald    Tel.07834-8380-0     Fax. 07834-8380-285

AGB

English
Deutsch